Nina Streit

Eine Stadt wie gezeichnet!

Nina Streit

  • Name: Nina Streit
  • Instagram: @dreamingofmidsummer
  • 0049-Reiseziel: Ulm
  • Dein Beruf: Ich bin leidenschaftliche Illustratorin.
  • Was ist das Beste am Illustrieren? Dass man kreativ sein kann. Die Fantasie wandern lassen und neue Sujets erfinden kann. Man ist überhaupt nicht eingeschränkt, kann überall zeichnen und sich inspirieren lassen.
  • Was sind deine Zeichensujets? Am liebsten zeichne ich One-Liner. Das sind ganz zarte Linien, bei denen man zeichnet, ohne den Stift abzusetzen. Da versuche ich immer unterschiedliche Gesichtsausdrücke oder Posen auszuprobieren. Ich zeichne aber auch gerne Gebäude, weil ich mich da von Reisen inspirieren lassen kann. Und wenn ich sehr bizarre Träume habe, versuche ich die auch in Illustrationen einzufangen.
  • Was ist dein bisher größter Erfolg? Ich habe zufällig ein Paar aus England kennengelernt, die ganz begeistert von meinen Wienillustrationen waren. Sie haben mich gebeten die Reichsbrücke zu zeichnen. Die Illustration haben sie sich dann riesengroß in A3 ausdrucken lassen und nach England mitgenommen. Das fand ich ganz schön, dass meine Kunst quasi auf Reisen geht.
  • Hast du ein Reiseritual? Postkarten an Freunde zu schicken! Das ist zwar altmodisch, aber ich mache es sehr gerne, weil es ein Souvenir aus der Stadt oder dem Land ist und eine schöne Erinnerung. Oft schreibe ich dann auch nichts auf die Karte, sondern zeichne einen kleinen Comic.
  • Was war in Ulm am inspirierendsten? Das reizvollste für mich waren die Fachwerkhäuser in der Innenstadt. Die fand ich sehr entzückend, vor allem das Schiefe Haus, da kann man stundenlang davorsitzen, zeichnen und auf die ganzen Details achten!
Gewinnspiel

Video ansehen und mit etwas Glück eine Bahnreise für 2 Personen mit 2 Übernachtungen inkl. Frühstück im Leonardo Royal Hotel Ulm gewinnen.