Festivalbühne in Saalfelden

Festival mal anders

Österreichs vielfältigste Sommer Highlights
Text: Janina Lebiszczak

Lust auf Oper, Theater, Komik, Gaumenfreuden, Weltmusik oder gar auf emotionelle Selbsterfahrung? Der Sommer 2019 lockt mit einem vielfältigen Angebot für wirklich alle Sinne.

Hier stellen wir unsere sechs Favoriten vor, noch mehr Festival-Fun findet ihr auf der Seite des ÖBB Festivalsommer.

Apero im Palais

Foto © Sandra Wanderer

styriarte - die steirischen Festspiele

Das Leben befindet sich in einem stetigen Auf und Ab: Die styriarte, das mittlerweile über die Landesgrenzen bekannte Festival für klassische Musik, feiert 2019 die Kraft der Verwandlung, der Veränderung und der Variation. Das, was unser Leben spannend macht, durchströmt das heurige Programm aus 32 Projekten mit insgesamt 45 Vorstellungen in traumhaften Locations wie der Grazer Helmut List Halle, Schloss Eggenburg oder Schloss Stainz. Besonders interessant klingt heuer das "The Golden Age Show"-Event am 6. Juli: Alte Musik wird mit einer schrillen Show ins neue Jahrtausend geholt: Gewappnet mit Soundtechnik und Lichtdesign nähert sich das Ensemble den Opern von Händel und Vivaldi. Wer dabei richtig in Schwung gekommen ist, kann danach beim Clubbing mit DJ Freudentanz selbst das Tanzbein schwingen. Alle, die es etwas klassischer mögen, freuen sich auf die Vorstellungen von "Apollo und Daphne" von Johann Joseph Fux.

  • Info unter styriarte.com
  • Wann: 21. Juni bis 21. Juli 2019
  • Anreise:  Zu den verschiedenen Locations ausserhalb von Graz hat die Stryiarte ein umfangreiches Bus-Service eingerichtet. Nach Graz gelangt man aus ganz Österreich mit dem Zug, günstige Bahntickets gibt’s zum Beispiel von Wien aus schon ab € 9,-. Zur Helmut List-Halle geht es dann sorgenfrei weiter mit dem Bus Nr. 85.

Amadeus - Sommernachtskomödie Rosenburg

Was ihm bei "Wir sind Kaiser" im ORF lebenslang verwehrt bleibt, geschieht in dieser Saison endlich im Rahmen der Sommernachtskomödie Rosenburg: Rudi Roubinek alias Seyffenstein steigt zum Kaiser auf - in "AMADEUS", dem Theaterstück zum Oscar-prämierten Film unter der Intendanz von Nina Blum. Es handelt vom erbitterten Zweikampf zwischen Antonio Salieri und Wolfgang Amadeus Mozart. In weiteren Rollen sind Elisabeth Engstler, Ljubisa Grujcic, Axel Herrig und Matthias Mamedof zu sehen. Blum dazu: "AMADEUS ist ein bewegendes Stück  voller Witz, Spannung, Tiefgang und wunderbarer Musik. Dieser Konkurrenzkampf bis zum bitteren Ende ist auch in der unserer Zeit, in der es ständig um die Erreichung von Karriere-Zielen geht, sehr zeitgemäß." Außerdem werden in dieser Saison die Lachmuskeln zum ersten Mal unter dem Motto "Sommernachtskabarett Rosenburg" strapaziert: Am 10. Juli steht "Pathos" mit Angelika Niedetzky am Programm, am 18. Juli "Lizzy & Elisabeth - Ein Soloabend für Zwei" mit Elisabeth Engstler, und am 25. Juli "Jetzt oder nie" mit Nina Blum und Martin Oberhauser.

  • Info unter sommernachtskomoedie-rosenburg.at
  • Wann: 27. Juni bis 4. August 2019
  • Anreise: Mit den ÖBB erreicht man Schloss Rosenburg mit der Franz Josefs Bahn Richtung Krems. In der Station Hadersdorf am Kamp umsteigen und bis Rosenburg fahren. Vom Bahnhof führt ein ca. 15 minütiger Fußweg auf die Rosenburg, man kann aber auch den Bus nehmen.
Sommernachtskomödie

Foto © Sommernachtskomödie Rosenburg

Festivalgelände in Wiesen

Foto © Wiesen

ONE LOVE Festival

Fast schon ein Evergreen: Die vielfältigen Wiesen-Festivals locken seit 1976 Junge und Junggebliebene ins Burgenland. Anfang August wird in einer der schönsten Festival-Locations Europas erstmalig das "ONE LOVE FESTIVAL AUSTRIA" statt finden: Reggae Musik, Dub, Ragga, Dancehall & Hip-Hop, Liveshows, DJ Sets, Camping , Yoga, Kinder-Programm, Trommel-Workshops, eine Shopping-Aera und vieles mehr erwarten die Besucher. Das kulinarische Angebot ist ebenso vielseitig wie exotisch wie das Musikprogramm und lädt zu einem Kurzurlaub für den Gaumen ein. Die Highlights gibt es abends auf der Hauptbühne - neben internationalen Top Acts wie Anthony B Morgan Heritage und Lee Perry sind auch nationale Schmankerln wie SKERO mit dabei.  Besonders cool: Für die nötige Abkühlung ist ebenso gesorgt! Der Shuttlebus zwischen Camping Areal und Badesee sorgt für die erfrischende Abwechslung zwischen durch.

  • Infos unter www.wiesen.at/festivals2019
  • Wann: 2. bis 3 August 2019
  • Anreise: Der Hauptbahnhof Wr. Neustadt ist von ganz Österreich aus einfach zu erreichen und liegt keine 20 km vom Festivalgelände in Wiesen entfernt. Von dort aus werden die Gäste mit einem Shuttlebus bequem bis zum Festivalgelände gebracht. Oder man setzt auf Rail & Drive.

HIN & WEG - Tage für zeitgenössische Theaterunterhaltung

Da brodelt es im nördlichen Waldviertel: Das Theaterfestival in Litschau am malerischen Herrensee begeistert Theateraficionados, Entdeckungsfreudige, Reiselustige und  Naturverbundene gleichermaßen. Hier bekommt man Theaterstücke an ungewöhnlichen Orten vorgestellt und lauscht in Hörspielen oder Lesungen in privaten Küchen. HIN & WEG - das ist aber auch Diskussionskultur bei den kulinarisch vielversprechenden Früh.Stücks-Matineen "Salon Colette" oder bei den "Feuergesprächen" spät in der Nacht im Seebad, das ist musikalisch umgesetzte Dramatik in einer Singer-Songwriter-Konzertreihe, und das sind nicht zuletzt die Workshops wie auch Meisterklassen rund ums Theater. 10 Tage lang werden an die 100 Einzel-Veranstaltungen mit über 100 Mitwirkenden geboten, darunter Kapazunder wie Katharina Stemberger, Chris Lohner, Joesi Prokopetz und Franzobel. Der Herrensee ist übrigens auch schon zuvor eine Reise wert: Von 5. bis 7. Juli gastiert dort das "Schrammel.Klang.Festival" als Woodstock des Wienerlieds.

  • Info unter www.hinundweg.jetzt
  • Wann: 9. bis 18. August 2019
  • Anreise: Die Veranstalter ermutigen alle Besucher zur umweltschonende Anreise. Ab dem Bahnhof Gmünd gibt es auch deswegen ein regelmäßiges Shuttle-Service. Für Sportliche bietet "Nextbike" unkompliziertes Ausleihen von Fahrrädern an vielen Standorten - Litschau ist nur einer davon. Nähere Infos auf www.nextbike.at. Außerdem wird ein Direktbus von Wien-Praterstern aus eingerichtet.
Theaterstück "Hin und Weg"

Foto © Constantin Widauer

Theaterstück "Sexolution"

Sexolution Festival

Beim nächsten Festival, welches wir euch vorstellen möchten, dreht sich alles um die schönste Nebensache der Welt!“ Die "Sexolution" findet in Zöbern in der Buckligen Welt 2018 erstmals statt und bringt uns das Thema "Sex Positivity" näher. Unter dem Motto "Experience. Enjoy. Emotion" wird rund 300 Festivalgästen aus dem In- und Ausland ein vielfältiges Programm mit erfahrenen, internationalen Lehrern und WorkshopleiterInnen geboten. Das Programm beinhaltet u.a. Tantra, Massage, Tanz, Musik,  Aroma Therapie, Soulfood, Sport und Diskussionen, doch neben Spiel und Spaß stehen die persönliche (Weiter-)Entwicklung und vor allem die Selbsterfahrung im Vordergrund. Wichtig zu erwähnen ist, dass die "Sexolution" für einen verantwortungsvollen, bewussten und rücksichtsvollen Umgang mit Sexualität frei von Vorurteilen steht. Workshops für alle Sinne und eine achtsame Community sind die Herzstücke. Jeder kann, aber niemand muss.

  • Infos unter www.sexolution-festival.com
  • Wann: 21. bis 25. August
  • Anreise: Unkompliziert mit den ÖBB bis Bahnhof Aspang Markt und dann mit Bus nach Zöbern. Oder man steigt direkt am Bahnhof Ausschlag-Zöbern aus, von Wien dauert es dorthin mit dem Rex nur knapp über eine Stunde.

Das 40. internationale Jazzfestival in Saalfelden

So etwas gibt es nur in Österreich: Das Bergmassiv des steinernen Meeres samt grüne Almen und malerischen Seen bildet die Kulisse für Europas bedeutendstes Festival für zeitgenössischen Jazz. Unglaublich, aber wahr: Alles begann 1978 in einem Pferdestall, heuer zelebriert man vier Tage lang Jazz der Spitzenklasse inmitten der Salzburger Bergwelt. Zum 40. Jubiläum wird das gesamte Festival sogar noch erweitert und auf mehr als 50 Konzerte ausgedehnt. Geboten werden junge Töne von Künstlern wie "Buntspecht" oder "Meow" und natürlich große Stars: der Ausnahme-Saxophonist Joshua Redman etwa ist gemeinsam mit Ron Miles, Scott Colley und Dave King bei einem seiner wenigen Europakonzerte zu sehen. Und für Sportliche gibt es wie eine ganztägig geführte Konzert-Wanderung mit österreichischen Musikern.

  • Info unter www.jazzsaalfelden.com
  • Wann: 22. bis 25. August 2019
  • Anfahrt: Von den Knotenpunkten Salzburg, Innsbruck oder Klagenfurt lässt sich Saalfelden Leogang bequem mit der Bahn erreichen. Sowohl in Saalfelden als auch in Leogang halten regelmäßig Züge.
Jazzfestival Saalfelden

Foto © Matthias Heschl