Christian und Bernadette

Doppelt hält besser

Als Lokführer ist Christian es gewohnt, Entscheidungen zu treffen. Doch als schließlich seine große Liebe in den Zug stieg, benötigte er gleich zweimal Amors Unterstützung.

Man soll ja die Menschen bekanntlich nicht nach ihrem Äußeren beurteilen. Aber Hand auf Herz: Was für ein hübsches Paar!

Wir trauen uns das zu sagen. Denn Christian und Bernadette strahlen von innen - sie haben gefunden, was (fast) alle Welt sucht: Die große Liebe, den Partner fürs Leben. Und wo sonst könnte man den besser finden als auf den Gleisen der Leidenschaft?

Der ÖBB Triebfahrzeugführer war gerade - natürlich mit dem Zug - zur Arbeit von Attnang-Puchheim nach Linz unterwegs, als er im Abteil zufällig seinen Bruder samt dessen fescher Arbeitskollegin traf. Geplaudert wurde an diesem Apriltag 2019 viel - doch noch war der junge Oberösterreicher zu schüchtern für ausgiebigere Avancen und vor dem Bruderherz kann man sich ja nicht so aus dem Fenster lehnen.

Zweite Chance

Also musste Amor noch mal ran. Wieder im Zug, wieder per Zufall und nur wenige Wochen später. Doch diesmal: allein. Und jetzt traf sein Pfeil die beiden mitten ins Herz: "Wir sind von Sekunde 1 an auf der gleichen Wellenlänge gewesen und konnten nicht mehr aufhören zu reden und gemeinsam zu lachen. Der Humor hat uns von Anfang an fest verbunden. Und ich bin dem Schicksal dafür sehr dankbar, denn ich fahre immer zu völlig unterschiedlichen Zeiten in die Arbeit."

Christian und Bernadette in Tracht vor einem See

Der erste Jahrestag wurde in Tracht erst am Ufer des Traunsees und später bei einem romantischen Dinner zelebriert.

Christian und Bernadette vor Gebirgspanorama

Am Großglockner: Christian und Bernadette genießen die Aussicht im Nationalpark Hohe Tauern.

Reise in die Zukunft

Nach dem ersten richtigen Date fackelte Christian nicht mehr lang - und es stand bald fest: Das ist Liebe! Die Polizistin und der Lokführer bereichern sich auf allen Gebieten des Lebens: Sie bringt ihm das Tischtennis- und Badmintonspielen bei - und er wird immer besser. Gestritten wir dabei kaum, denn der Teamgeist ist stärker als die Konkurrenz am Court.

Er bekocht sie fast täglich mit aller Finesse - und sie isst seine Kreationen restlos und begeistert auf. Gerade hat man die erste gemeinsame Wohnung in Linz bezogen und schon schmiedet man Pläne für die Zukunft.

Mit dem Nachtzug nach Berlin? Oder doch lieber nach Hamburg? Nur eines scheint fix: Der übernächste Halt wird der Hafen der Ehe sein. "Ich habe die Co-Pilotin fürs Leben gefunden", schwärmt Christian.

Christian und Bernadette in Tracht vor herbstlichem Hintergrund

Ihre Liebe ist noch jung, aber stark. Gemeinsame Pläne für die Zukunft beinhalten auch das Läuten der Hochzeitsglocken.

Christian und Bernadette aus dem Fenster des Triebführerstands

Einen ganzen Tag lang begleitete Bernadette ihren Traummann im Zug.

Christian und Bernadette im Führerstand

"Sie ist mein Glücksbringer auf allen Wegen." schwärmt Christian mit Herzerln in den Augen.

Tour d’Amour

Im Speisewagen einen Liebestrank statt Kaffee genossen? Am Bahnsteig erst angerempelt und dann umgehauen worden? Den Sitznachbarn zum Ehepartner gemacht? So wie den beiden ergeht es vielen Reisenden: Sie werden während einer Zugfahrt von Amors Pfeil getroffen.

Wir wollen Ihre persönliche Bahn- Liebesgeschichte hören: Schicken Sie diese über das Kontaktformular und verzaubern Sie uns damit!

Text: Janina Lebiszczak
Fotos: Christian Hofmanninger