30.10.2017

Thermencheck: #1 TAUERN SPA Kaprun


TRAVEL
Text — Guru on Tour. In Kooperation mit Urlaubsguru.at



#1 Vom TAUERN SPA auf's Kitzsteinhorn. Die perfekte Wellness- und Skikombination.

Langsam werden die Tage kürzer und die Temperaturen sinken wieder Richtung Nullpunkt. Kein Grund zu verzweifeln: Die Thermensaison beginnt wieder. Und als kleinen Einstieg in die kuschelige Welt aus Saunen und Thermalwasser habe ich gleich eine der vermeintlich besten Thermen Österreichs besucht und getestet: das wunderbare Tauern Spa Kaprun im Salzburger Land. Wie ich dorthin gereist bin und was ich dort erlebt habe, erfahrt ihr in meinem ausführlichen Reisebericht inklusive Video

Die Anreise mit den ÖBB

Normalerweise bin ich ja vorzugsweise mit dem Flugzeug unterwegs, um euch die schönsten Urlaubserfahrungen näherzubringen. Diesmal durfte ich aber einfach und bequem mit den Österreichischen Bundesbahnen ab Wien in mein Wellness-Abenteuer starten. Nur wenige Minuten vor Abfahrt am Bahnsteig angekommen, keine Check-in und Security-Farce und dann gemütlich mit dem Railjet vom Wiener Hauptbahnhof zuerst einmal nach Salzburg. Kaffee getrunken, am Laptop noch etwas Arbeit erledigt und nach weniger als 2 1/2 Stunden dann in Salzburg in den REX umgestiegen. Auch damit ging es wirklich zügig, sodass ich nach unter 4 1/2 angenehmen Stunden in Zell am See ankam. Weitere 15 Minuten mit dem Taxi (oder günstiger mit dem Postbus Linie 660) und man kommt direkt zum Tauern Spa Kaprun. Die Anreise war also sehr stressfrei und ich konnte direkt in meinen Entspannungsurlaub eintauchen – genial!

Übrigens: von 29.12.2017 bis 2.4.2018 gibt es jedes Wochenende drei direkte Railjet-Verbindungen von Wien über Linz direkt nach Zell am See. Alle Infos findet ihr hier



Blick vom 4* Superior Resort auf die Thermenwelt

Überblick

Das Tauern Spa Kaprun lässt sich für mich grob in zwei Bereiche aufteilen: zum einen das 4* Superior Resort und zum anderen die Thermenwelt, wobei diese in die Bereiche Wasser- und Saunawelt unterteilt ist. Als Hotelgast genießt man einige Extras, die mir so gut gefallen haben, dass ich allein deshalb schon eine Nacht buchen würde. Falls ihr schon länger Urlaubsguru-Fans seid, habt ihr das 4* Superior Hotel Tauern Spa sicher schon öfter unter meinen Deals gesehen. Das Hotel ist weit bis über die Grenzen Österreichs hinaus bekannt und sehr beliebt, jedoch hat jeder Gast trotzdem genug Freiraum und Platz für eine entspannte Zeit.



Einfach entspannen...

Kulinarik

Hotelgäste werden kulinarisch mit einer echten Gourmet-Halbpension versorgt. Zum Abendessen gab es ein 5-Gänge-Wahlmenü mit sowohl traditionell österreichischen, als auch kulinarisch ausgefallenen Speisen. Das Essen war ausgezeichnet und auch die Atmosphäre sehr angenehm. Noch etwas besser, oder anders ausgedrückt, unfassbar gut, war das große Frühstücksbuffet. So eine große Auswahl an regionalen Spezialitäten und internationalen Köstlichkeiten habe ich bei einem Frühstücksbüffet schon lange nicht mehr erlebt. Einziges Manko ist, dass es mit der Zeit etwas eng wird. Frühaufstehen lohnt sich hier also wirklich. Ein kleiner Tipp: Auch externe Gäste haben die Möglichkeit um 22€ pro Person das große Büffet zu genießen. Der Preis ist für dieses Geschmackserlebnis durchaus angemessen, probiert es aus!



Sauna mit Ausblick

Thermenwelt

Auch von der Thermenwelt war ich ziemlich angetan. Vom Kinderbereich, über das Sportbecken, bis hin zum Nackt-Saunabereich, ist für alle Gäste das Richtige dabei. Auch ich habe mich von Bereich zu Bereich durchprobiert und muss ehrlich zugeben, dass ich nicht alles unterbringen konnte. Allein die SPA Wasserwelt ist über 20.000 m² groß. Trotz der Größe wirkt die Thermenwelt nicht überwältigend, sondern immer noch gemütlich und heimelig. Auch die Sauberkeit ist vollkommen in Ordnung. Wer einfach nur kurz eine Auszeit braucht und seine Seele inmitten einer faszinierenden Bergwelt baumeln lassen will, muss diese Thermenwelt unbedingt gesehen haben.



Blick vom Panorama Spa auf's Kitz

Panorama Spa mit Skyline-Pool

Ein Highlight, das ich einfach herausstreichen muss, ist der wunderbare Panorama Spa-Bereich. Hier entspannt man ganz von alleine, ob in einer der beiden Saunen mit Gletscherblick oder im traumhaften Skyline-Pool. Zwischendurch kann man sich an der Snackbar erfrischen und bei Sonnenschein auch angenehm auf der Terrasse liegen. Ich habe mich hier wahnsinnig wohlgefühlt und vor allem die Traum-Aussicht genossen. In meinem Videobericht habe ich natürlich auch den Infinity Pool für euch getestet - unbedingt reinschauen.



In 25 Minuten vom Spa auf den Gletscher

Kitzsteinhorn

Nach so viel Wellness und Entspannung musste etwas Action auf die Tagesordnung. Und in diesem Bereich kann das Tauern Spa Kaprun gegenüber der Konkurrenz wahrscheinlich am meisten punkten: In nur 25 Minuten war ich am Kitzsteinhorn-Gletscher, wo mich eine Traumkulisse, die ich so schnell nicht vergessen werde, erwartete. Salzburgs höchstgelegenes und einziges Gletscherskigebiet verspricht das ganze Jahr über Schnee und Eis, ist also ein Paradies für Wintersportler. Mitte Oktober, bei blauem Himmel und strahlendem Sonnenschein über die harte (und absolut nicht volle) Piste zu cruisen, war etwas ganz Besonderes. Danach wieder in den Wellness-Bereich. Was will man mehr?



Fetzblauer Himmel und geniale Schneeverhältnisse schon im November. Was will man mehr?

Urlaubsguru-Fazit

Ich muss ehrlich zugeben, dass ich schon mit hohen Erwartungen und vielen Vorschuss-Lorbeeren ins Tauern Spa gereist bin, jedoch haben das Hotel und die Thermenwelt diese Erwartungen sogar noch übertroffen. Die Mischung aus Bergen, Entspannung und wunderbarer Kulinarik ist hier einfach perfekt und lädt dazu ein den Alltag wirklich kurz hinter sich zu lassen. Von der Anreise mit der ÖBB bis zum genialen Infinity Pool und dem traumhaften Frühstücksbuffet hat hier alles gepasst. Ich kann das Tauern Spa Kaprun uneingeschränkt weiterempfehlen und werde ganz sicher wieder einmal den Zug in die Bergwelt nehmen - es lohnt sich!

Mein exklusives Video

 

 
 
 
 

Guru on Tour. In Kooperation mit Urlaubsguru.at
Weitere Stories

LIFESTYLE
Ein Wirtshaus wie im Bilderbuch
 
LIFESTYLE
Der Zug des Lebens
 
MOBILITÄT
Oberösterreich an einem Tag entdecken
 
LIFESTYLE
Bahn im Buch